Umweltfreundliche Rohstoffe für die Kosmetikindustrie

Mibelle Biochemistry’s Teilnahme an der Rio+20 UN Weltkonferenz zur nachhaltigen Entwicklung

Unter dem Thema „nachhaltige Entwicklung“ fanden anlässlich der UN-Konferenz Rio+20 in Rio de Janeiro während 9 Tagen (13. – 22. Juni 2012) unzählige Veranstaltungen statt. Rio+20 war die grösste Konferenz der Vereinigten Nationen die je stattfand. Teilnehmer waren Regierungsmitglieder aus allen Kontinenten, Wissenschaftler sowie Geschäfts- und Privatpersonen zahlreicher Umweltorganisationen. Ausserdem hatten Vertreter verschiedener Industrien die Möglichkeit, gemeinsam über eine nachhaltige Entwicklung zu diskutieren.

Dr. Fred Zülli, Managing Director von Mibelle Biochemistry, Switzerland wurde eingeladen um über neue Entwicklungen bei der nachhaltigen Beschaffung von Rohstoffen für die Kosmetikindustrie zu referieren. Insbesondere die PhytoCellTec™ Technologie wurde als ‘grüner Durchbruch’ wahrgenommen, weil sie die ressourcenschonende Produktion von Pflanzenstammzellen erlaubt. Stammzellen aus Pflanzen enthalten eine hohe Konzentration von aktiven Molekülen, welche sich durch eine ausserordentliche Wirkung auf der Haut auszeichnen.

Die durch die PhytoCellTec™ Technologie gewonnen Pflanzenstammzellen sind aus folgenden Umweltaspekten von grossem Interesse für die nachhaltige Produktion von Schönheitsprodukten:

  • Es braucht äusserst wenig Pflanzenmaterial (z. B. eine Frucht oder ein Blatt), um eine Pflanzenstammzellen-Linie zu etablieren. Die PhytoCellTec™ Technologie trägt zum Erhalt von seltenen und geschützten Pflanzen bei.
  • Es wird kein wertvolles Kulturland benötigt zur Produktion von Biomasse
  • Signifikant reduzierter Wasserverbrauch im Vergleich zu konventionellem Pflanzenanbau
  • Kein Einsatz von Dünger oder anderen Chemikalien

 

Interview: Fueling the beauty industry without harming the environment
Dr. Fred Zülli referiert im Pavillon TV über die Nachhaltigkeitsaspekte der PhytoCellTec™ Biotechnologie.

 

Bringing industry into the green economy
Dr. Fred Zülli, Managing Director Mibelle Biochemistry und Kelly Goodejohn, Ethical Sourcing Director, Starbucks in der Session ‘Limiting evironmental impact of cosmetics’

Die Gruppe wurde moderiert von Joppe Cramwinckel, WBCSD. Weitere Teilnehmer waren: Paul Artaxo, University of Sao Paulo; Jeroen Douglas, Solidaridad Latin America; Alfredo Cabral, Vertica Business Consultancy; Bernado Roehrs, Agroamerica, Guatemala; and Rodrigo Somogyi, Ecofratas, Brazil.